Haulbag

Zeigt alle 10 Ergebnisse

inkl. 20 % MwSt.

24 Liter

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

41 Liter

inkl. MwSt.

39 Liter

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

46 Liter

inkl. 20 % MwSt.

-4%
69 Liter
 259,90  249,90

inkl. 20 % MwSt.

-3%
125 Liter
 309,90  299,90

inkl. 20 % MwSt.

-3%
157 Liter
 329,90  319,90

inkl. 20 % MwSt.

Der Haulbag ist ein geniales Teil. Denn einerseits ist er unverzichtbarer Bestandteil einer jeden Bigwall Ausrüstung. Und zum anderen ist er eine langlebige Alternative zum Rucksack.

Haulbag Materialien

Die drei bekanntesten Hersteller verwenden alle unterschiedliche Materialien. Das solltest Du vor deinem Kauf beachten. Denn jedes Material hat bestimmte Vor- und Nachteile.

Black Diamond – vinylbeschichtetes Nylon:Das Bild zeigt einen Black Diamond Haulbag auf weißem Hintergrund. Der Bag steht aufrecht in Bildmitte. Das Außenmaterial ist grauer Kunststoff. Seitlich links die schwarzen Träger und der Hüftgurt. Oben die schwarze Verschlussöffnung.

Vorteile: leicht, günstig;
Nachteile: dünn, relativ steif;

Diese Bags sind für eine geringe Anzahl von Bigwalls zu empfehlen. Da haben sie ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Als Rucksatz-Ersatz ist der Haulbag wegen seiner Steifigkeit gut geeignet.

Climbing Technology – PVC-beschichtetes PolyesterDas Bild zeigt einen Climbing Technology Haulbag auf weißem Hintergrund. Der Bag steht aufrecht in Bildmitte. Das Außenmaterial ist gelber Kunststoff. Seitlich links die schwarzen Träger und der Hüftgurt. Oben die schwarze Verschlussöffnung.

Vorteile: leicht, günstig
Nachteile: sehr weich, geringere Abreibungsresistenz

Diese Bags sind sehr gute Allround Bags mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Das Modell Azimut ist zudem ideal zum Einbohren.

Metolius – Durathane:

Vorteile: DER Standard wenn es Abriebsresistenz geht, extrem langlebig!
Nachteil: Anschaffungspreis

Die Metolius Bags sind DIE Messlatte wenn es um´s Thema Haulbag geht. Sie sind unserer Meinung nach die Abstand besten Bags am Markt.

Denn erstens hat Metolius die beste Auswahl an unterschiedlichsten Größen. Zweitens das langlebigste Material. Und drittens sind Verarbeitung und Features einfach top!

Haulbag beim Bigwall Klettern

Du möchtest einen Bag für einen Bigwall kaufen? Dann solltest du dir vorab folgende Fragen stellen:

1.) wie oft werde ich meinen Bag tatsächlich verwenden?
Danach richtet sich die Auswahl des Materials bzw. der Langlebigkeit.

2.) wie viele Tage werde ich in der Route sein?
Je länger desto mehr Gewichtung solltest du der Abriebresistenz und dem Volumen geben.

3.) Wie schnell möchte ich sein?
Je schneller du sein willst, desto mehr musst du reduzieren! Das Haulen nimmt einerseits viel Zeit in Anspruch. Und andererseits auch Energie. Verringere alles an Ausrüstung und Wasser um möglichst wenig Gewicht mit dabei zu haben. Folglich richtet sich danach das Volumen von deinem Halbag.

Hier ein Übersichtsbild der Größen von den Metalius Bags:

Das Bild zeigt die unterschiedlichen Größen des Haulbag Herstellers Metolius. Vor einem waldigen Hintergrund sieht man immer den selben MAnn mit je einem verschieden großen, grünen Haulbag. Es sind vier unterschiedlich große verschiedene Modelle zu sehen.

Haulbag als Rucksack Ersatz

Du möchtest den Bag als Rucksatz nutzen?

Dann empfehlen wir  die dir Black Diamond Modelle. Sie sind vom Material her etwas steif. Folglich kann man aber auch sehr gut seine Sachen ein und auspacken.

Wer weicheres Material und grellere Farben bevorzugt sollte die Climbing Technolgy Haulbags wählen.