Eispickel Schutz

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Für Dorne!

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

für alle Marken!
Nicht vorrätig

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

Nicht vorrätig

inkl. 20 % MwSt.

Wir bei bolting.eu bieten zu allen unseren hochwertigen Modellen den passenden Eispickel Schutz.

Denn zum einen schützen die verschiedenen Kunststoff Kappen die Hauen, Aufsätze wie Schaufeln sowie die Dorne am Schaftende. Somit bleiben diese lange spitz bzw. scharf. Des weiteren sind sie damit auch besser gegen Korrosion geschützt.

Zum anderen sind Eispickel Schutzkappen aber auch die restliche Ausrüstung beim Transport und bei der Lagerung. Insbesonders den Kletterrucksack, die Bekleidung sowie sensible Teile wie Bandschlingen, Klettergurt, usw….

Wir haben daher für alle Marken die originalen Schutzkappen in unser Sortiment aufgenommen. Somit könnt ihr passend zum Produkt eurer Wahl auch gleich den passenden Schutz auswählen.

Eispickel Schutz – Übersicht

Im Folgenden geben wir euch einen kurzen Überblick zu den üblichen drei Schutzkappen. Diese liegen natürlich auf der Hand, wenn man sich die schärfsten bzw. spitzesten Teile eines Pickels vergegenwärtigt:

  • die Haue
  • den Aufsatz wie eine Schaufel
  • den Dorn am Schaftende

Diese Teile gilt es abzudecken, damit sie selbst keinen Schaden nehmen bzw. nichts durchbohren oder kaputt machen.

Das Bild zeigt eine Grafik zur Übersicht der Eispickel Schutz Produkte. Drei Schutzkappen Typen sind nebeneinander zu sehen.
Übersicht der drei Kategorien von Schutzkappen.

Dorn Schutz

Am Ende des Schaftes eines Pickels, befindet sich in der Regel ein Dorn. Er ist bei Light Modellen aus Alu, bei robusten Produkten aus Stahl. Diese Dorne sind natürlich entsprechend spitz, weshalb sich ein Eispickel Schutz aufdrängt.

Alle unsere Produkte für diese Spitzen sind einfach zu montieren. Denn sie bestehen in der Regel aus einer Kunststoff Kappe, sowie einem Gummizug mit einer Fixierung. Wie z.B. einem Tanka.

Ein gutes Beispiel ist der CT Spike Cover oder Black Diamond Spike Protector.

Eine etwas andere Lösung hat Petzl beim Pick and Spike Protection bevorzugt. Der französische Marktführer setzt auf einen Gummi T-Lasche, welche durch die Dorn-Öse gedrückt werden kann.

Das Bild zeigt eine Grafik mit drei Typen von Eispickel Schutz für den Dorn am Schaft.
Drei Hersteller, drei leicht unterschiedliche Lösungen.

Hauen Schutz

Das Abdecken der sehr spitzen Hauen ist vielleicht die offensichtlichste Anwendung für einen Eispickel Schutz. Denn im Nu kann so eine Spitze den Rucksack durchbohren, ein Loch in eine Jacke machen oder eine Bandschlinge zerschneiden.

Deswegen haben alle Hersteller eine Lösung für dieses Problem kreiert.

Climbing Technology hat einen eigenen Hauen Schutz, den Pick Cover.  Black Diamond bietet nur einen Schutz für den ganzen Kopf, also mit Schaufel an, den Axe Protector. Und Petzl bietet auch nur eine Kombi an, die Pick and Spike Protection.

Das Bild zeigt eine Grafik mit drei Typen eines EIspickel Schutz für die Hauen mit Herstellernamen.
Wieder gilt: jeder Hersteller hat ein etwas anderes System.

Eispickel Schutz – Kappen Kombis für den Kopf

Als letztes wollen wir euch die Möglichkeiten vorstellen, welche es für den gesamten Kopf gibt. D.h. Schutzkappen Kombis für Haue und Schaufel Aufsatz.

Auch für diese Produkte gilt erneut, dass jeder Hersteller ein etwas anderes System hat. Sie tun jedoch alle das Gleiche. Die Spitze der Haue und die Schaufel abdecken.

Für welches Modell man sich entscheidet, ist unserer Erfahrung nach abhängig vom Bautyp des Pickels bzw. Eisgerätes.

Den Petzl Schutz sollte man nur für Petzl Produkte wählen. Denn hier ist der Hauenschutz etwas klein und passt auf sehr große Hauen nicht hinauf. Die anderen Modelle sind sehr gut zu allen Modellen der gängigen Hersteller kompatibel.

Das Bild zeigt eine Grafik mit drei Typen von Schutzkappen für Eispickel für die Hauen mit Herstellernamen.
Die Schutzkappen Kombis aller Hersteller sind sehr gut kompatibel mit den gängigen Pickeln am Markt.