Eisschrauben

Zeigt alle 10 Ergebnisse

inkl. 20 % MwSt.

inkl. MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

-11%
 48,00 63,00

inkl. MwSt.

 49,90 59,90

inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

 61,00 65,00

inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

 79,00 82,00

inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

Eisschrauben gehören zu jeder Bergsteiger Ausrüstung bzw. Eiskletter Ausrüstung. Denn sie sind sowohl für die Absicherung in steilen Flanken, vereisten Rinnen und an gefrorenen Wasserfällen unerlässlich. Zudem können sie eine wichtige Ergänzung bei der Spaltenbergung sein.

Im Folgenden wollen wir euch im Folgenden umgehend informieren.

  • Anwendungsbeispiele und ideale Längen
  • Bauweisen der Schrauben
  • Unterschiede bei den Materialien
  • Anzahl der Zacken auf der Spitze
  • Pflege, Wartung und Lagerung
Das Bild zeigt vier Eisschrauben mit unterschiedlich färbiger Kurbel schräg nebeneinander.
Ohne sie geht im modernen Alpinisumus gar nichts – Eisschrauben sind ein integrativer Bestandteil der zeitgemäßen Bergsteiger Ausrüstung.

Große Auswahl an Eisschrauben

Als einer DER Hardware Spezialisten im Alpenraum, bieten wir unseren Kunden natürlich eine riesige Auswahl.

Alle namhaften Hersteller wie z.B. Petzl, Black Diamond, Grivel, usw. sind bei uns zu finden. Von allen haben wir die Top Modelle in unserem Sortiment, damit ihr die perfekte Auswahl für alle erdenklichen Anwendungen habt.

Denn die Schrauben sind ein Essential bei einer ganzen Reihe von Aktivitäten, wie die passenden Steigeisen oder Eisgeräte.

Welche Typen gibt es am Markt?

Wir geben euch im Folgenden eine Übersicht der am Markt erhältlichen Eisschrauben.

Das Bild zeigt eine Grafik mit sechs Eischrauben Bau Typen.Zu sehen ist eineÜberschrift, das bolting.eu Logo, die sechs Modelle und die Namen dazu.

Wie man sieht, gibt es doch erstaunlich viele, unterschiedliche Material und Bautypen. Deshalb wollen wir in der folgenden Aufstellung die einzelnen Modelle gleich näher betrachten.

Stahl ohne Kurbel

Dieser Typ ist der günstigste aller Modelle. Robust, ohne Schnörkel, ist dieser Typ ideal für die sporadische Verwendung bzw. das klassische Bergsteigen.

Auch wenn Stahl verhältnismäßig schwer ist. Wer ohnehin nur 1-2 Stück benötigt wird hier viel Freude haben. Denn Stahl ist härter als Alu. Folglich bleiben die Spitzen dieses Metalls länger scharf!

Dieser Ty kommt jedoch mit dem Nachteil, dass das Eisschrauben setzen bzw. Eisschrauben abbauen eher umständlich funktioniert. Insbesonders bei bereits eingehängter Expressschlinge. Denn diese baumelt dann die ganze Zeit vor einem herum und verhindert ein flüssiges Eindrehen.

Wir haben von diesem Typ die Climbing Technology Ice Screw im Onlineshop für euch.

Das Bild zeigt eine silberne 10cm lange Climbing Technology Ice Screw Eisschraube mit der dunklen Karabineröse rechts.
Die CT Ice Screw ist eine der „einfachen“ Eisschrauben aus Stahl ohne Kurbel. Preiswert, langlebig und vielseitig einsetzbar.

Eisschrauben aus Stahl mit Kurbel

Dieser Typ hat alle oben erwähnten Vorteile. Wobei hier für Einsteiger ins Eisklettern der geringere Preis wohl ein entscheidendes Kriterium sein kann.

In jedem Fall bringt eine Kurbel wesentliche Vorteile bei der Setzgeschwindigkeit. Achtet darauf, ob ihr eine fixe Kurbel (eher groß!) oder einklappbare Kurbel (eher klein) haben wollt. Große, fixe Kurbeln können manchmal unpraktisch sein, weil sie sich leichter am Gurt verheddern.

Aus dieser Kategorie haben wir z.B. die Petzl Laser oder Black Diamond Express im Programm für euch.

Das Bid zeigt eine silberne Eisschraube mit kleiner Öse und blauem Kurbel Knopf aufrecht in einem weißem Quadrat.
Die Petzl Laser ist ein Vertreter der Standard Eisschrauben aus Stahl mit Kurbel. Langlebig, praktisch und gut nach zu schärfen.

Hybrid Modelle – Schaft Alu und Spitze aus Stahl

Diese Hybrid Kombi versucht, das Beste aus beiden Materialien zu nutzen. Leichtes Alu wegen dem Gewicht. Harter Stahl an der Spitze für lang anhaltende Schärfe und Langlebigkeit. Diese Schrauben sind etwas für alle „gewichtsbewussten“ Alpinisten, die hier wie z.B. bei Kletterseil, Klettergurt und Kletterrucksack einfach Gewicht sparen wollen.

Der Nachteil hier ist der verhältnismäßig hohe Preis.

Unser Tipp für Euch. Hybrid Schrauben immer besonders gut trocknen und lagern!

Das Bild zeigt die gelbe Black Diamond Ultra Light Eisschraube mit silberner Stahl Spitze.
Die Black Diamond Ultralight Ice Screw ist ein perfekter Vertreter für eine Hybrid Eisschraube aus Alu Schaft und Stahl Krone.

Eisschrauben mit fixer Express

Manche Modelle sind mit einer fixen Express ausgestattet. D.h. hier setzt wie bei einem abgebundenen Felshaken, die Last direkt an der (Eis)Wand an. Somit ist der Lastarm kurz und die ansetzende Kraft gering.

Überdies braucht man bei solchen Modellen keine zusätzlichen Expressschlingen!

Die Grivel 720 Speedy ist zudem ein Sonderfall, denn sie hat auch keine Lasche. Denn diese kann am Ende des Eindrehens hinderlich sein. Z.B. wenn die Eisoberfläche nicht glatt ist oder seitlich wenig Platz ist.

Das Bild zeigt die Grivel 720 Speedy Eisschraube mit fixer Express und orangem Schnappkarabiner.
Die Grivel 720 Speedy ist ein Modell mit fixer Express. Praktisch, perfekt für „sketchy“ Eisbedingungen und gewichtsschonend.

Ultra kurze Modelle

Sehr kurze Modelle mit 10cm Länge oder noch weniger, sind etwas für Spezialisten. Denn sie sind für extrem prekäre Eisverhältnisse gemacht, also wirklich gefährliche Klettereien. Dort sind sie meist nicht als Absturzsicherung, sondern eher zur technischen Fortbewegung gedacht.

Diese Schrauben müssen deshalb auch meist super schnell eingedreht werden, wie bei schweren Eis- oder Mixed Routen. Im normalen Bergsteiger- und Eiskletter Alltag haben sie nichts verloren.

Das Bild zeigt die silberne, ultra kurze Eisschraube Laser Light von Petzl mit roter Kurbel.
Die Laser Light von Petzl gibt es auch in 10cm. Ultra kurz, für Techno-Passagen und sehr schlechte Eisverhältnisse.

Übersicht

Im Folgenden wollen wir euch nochmals eine Übersicht zu den unterschiedlichen Typen geben.

Eisschrauben Typen Zusammenfassung
Preis Gewicht Vorteile Nachteile
Stahl ohne Kurbel günstig hoch langlebig              robust                 bleiben lange scharf hohes Gewicht                             langsames Eindrehen
Stahl mit Kurbel günstig hoch langlebig              robust                    leicht einzudrehen hohes Gewicht                                        lange Kurbeln bleiben of hängen
breite Laschen stören beim Eindrehen
Alu mit Kurbel teuer gering Gewicht                 leicht einzudrehen werden schneller stumpf
Alu – Stahl Hybrid teuer gering leicht einzudrehen Spitze länger scharf     leichter zu schärfen hoher Preis
Stahl –          fixe Express – keine Lasche sehr teuer hoch keine Hebelwirkung    keine separaten Expressen nötig  überall setzbar da keine Lasche hohes Gewicht                                      hoher Preis
Stahl –        Ultra kurz günstig gering für extrem dünnes Eis geringe Haltekraft

Empfehlungen nach Anwendungsart

Im Folgenden wollen wir euch je nach Alpindisziplin einige Empfehlungen mit auf den Weg geben. Diese sollen euch bei der Kaufentscheidung unterstützen bzw. euer Wissen erweitern.

Wir hoffen, dass wertvolle Hinweise und Tipps dabei sind, die euch weiterhelfen.

Klassisches Bergsteigen

Beim Bergsteigen dienen Eisschrauben hauptsächlich zwei Zwecken. Zum einen sind sie bei der Absicherung von steilen Flanken, Eisrinnen und Abschnitten mit Plankeis unerlässlich.

Und zum anderen werden sie als weitere Fixpunkt Option – neben dem Eispickel – für die Spaltenbergung mitgenommen. Hier dienen sie als Äquivalent zum „toten Mann“ bzw. als redundantes Back up des „toten Mannes“.

In der Regel führen Bergsteiger folgende Längen bei den Schrauben mit sich:

  • mittellange, 16cm Standard Schraube: Die „Standard Länge“ ist für für Flanken und Rinnen ideal. Sie hat ein ideales Gewichts – Längen – Belastungsverhältnis.
  • lange 21cm Modelle: Für Fixpunkt bzw. Toter Mann Backup bei der Spaltenbergung oder als Sicherungspunkt bei Gletschertouren (Plankeis Stellen) empfehlen sich längere Eisschrauben. Sie bieten ein besseres Belastungsverhältnis durch die größere Verankerungstiefe.
  • Basic Modelle: Klassischen Bergsteigern reichen meist 2 Stück der Basic Modelle. D.h. die einfachsten, günstigen Produkte aus Stahl der diversen Hersteller. In der Regel braucht man am Berg keine Modelle mit einer Kurbel. Wer eine Qualitätsstufe höher einsteigen will, kann sich jedoch solche Modelle wie z.B. Austrialpin Siko.FX, Climbing Technology Ice Screw, Petzl Laser zulegen.

Im folgenden Video wird die Verwendung perfekt erklärt:

Eisschrauben für Nordwände und Rinnen

Wer auf seiner hochalpinen Wunschliste lange Nordwände und Rinnen in den Westalpen hat, muss auch bei der Eisausrüstung entsprechend aufgestellt sein.

D.h. neben den passenden Eisgeräten ist natürlich ein ausgewogenes Rack an Schrauben essentiell. Wir empfehlen euch für diese Vorhaben die folgenden Modelle.

Beachtet! Ihr braucht für lange Nordwände und Eisrinnen sowohl eine gute Auswahl an Längen als auch genügend große Anzahl an Schrauben, für genügend Sicherungspunkte bzw. die Standplätze.

Wir empfehlen euch 6-8 Stück. Erstens 1-2 Stück sehr kurze mit ca. 12cm Länge. Zweitens 2 Stück lange mit ca. 21cm für die Standplätze. Und drittens 4-6 Stk. mit einer 16cm Standard Länge.

  • Modelle mit Kurbeln: Wer viele hundert Höhenmeter im Aufstieg überwinden muss, möchte eines. Schnell sein. D.h. hier sind Produkte mit Kurbeln ideal, weil sie dabei helfen die Schrauben rasch einzudrehen bzw. wieder abzubauen. Soferne diese Modelle aus Stahl sind, haben sie jedoch den NAchteil des höhern Gewichts.Passende Modelle wären z.B. die  Black Diamond Express Ice Screw oder die Petzl Laser Speed.
  • Leichte Alu Eisschrauben: Modelle wie z.B. die Petzl Laser Speed Light oder Black Diamond Ultra Light Ice Screw bestehen aus Aluminium. Dieses Material bringt eine deutliche Gewichtsersparnis, welche bis zu 50% betragen kann.Wer also regelmäßig sehr lange Rinnen unternimmt, für den zahlen sich leichte Schrauben sicher aus.
Das bild zeigt einen Alpinist an einem verschneiten Grat mit einem Eispickel im Schnee. Dahinter ein BErgpanorama.
Im Alpinismus zählt oft jedes Gramm. Deshalb verwenden Top Athleten oft sehr leichte Modelle.

Eisklettern & Mixed Klettern

Nomen est omen! D.h. klarer Weise geht bei dieser Disziplin ohne Eischrauben rein gar nichts. Denn je steiler es wird, desto wahrscheinlicher ist ein Sturz bzw. fragiler werden die Eisgebilde.

Folglich stellt das Eisklettern die höchsten Ansprüche an die Produkte:

  • hohe Haltekraft in unterschiedlichen Eisarten
  • sollen schnell einzudrehen sein
  • Spitzen sollen oft nachgeschliffen werden können
  • sollen leicht sein

Wir empfehlen euch, je nach Anspruch und Können, die Top Modelle der Hersteller. Das können einerseits Hybrid-Schrauben (Alu-Schaft und Stahl Zacken) sein. Oder andererseits reine Alu Modelle.

Passende Modelle wären z.B. die Petzl Laser Speed Light oder die Black Diamond Ultralight Ice Screw. Ganz kurze Modelle wie die Grivel 720 Speedy können die Ausrüstung von Spezialisten überdies ideal ergänzen.

Das Bild zeigt einen Eiskletterer in einem gefrorenem Wasserfall mit Eisschrauben als Sicherungspunkten.
Beim Eis- und Mixed Klettern braucht man zum einen genügend Eisschrauben, und zum anderen idealerweise Modelle mit Kurbeln.

Praxistipps für Eisschrauben

Im Folgenden geben wir euch noch zahlreiche Praxistipps mit auf den Weg. Damit ihr nicht nur über die technischen Details sowie Bauweisen und Materialien Bescheid wisst. Sondern auch über die Zeit „danach“, wie die Lagerung, die Pflege und das Schärfen der Schrauben.

Damit wollen wir euch praxisnahe Infos geben. Also nützliche Infos, damit ihr lange Freude an euren Schrauben habt!

Wartung und Pflege von Eisschrauben

Wie jeder Ausrüstungsgegenstand, so sind auch die Schrauben von Abnützung betroffen. D.h. die Spitzen werden stumpf, die beweglichen Teile können stecken bleiben, das Metall kann rosten, usw….

Deshalb wollen wir euch im Folgenden einige praktische tipps mit auf dem Weg geben, damit ihr lange Freude an euren Ice Screws habt.

Spitzen schärfen

Das Schärfen von Eisschrauben ist eine Wissenschaft. Deshalb sollte man das einem Fachmann überlassen.

Denn es braucht zum einen das richtige Werkzeug. Und zum anderen viel Erfahrung und eine extrem genaue Arbeitsweise. Deshalb raten wir euch ganz klar. Geht zu einem erfahrenen Eiskletterer, der nachweislich einen guten Job macht.

Das folgende Video von Petzl zeigt, wie die Schrauben fachgerecht geschärft werden können.

Farbenschema sorgt für Übersicht

Wer sich Eisschrauben kauft sollte beachten. Jeder Hersteller hat ein eigenes Farbschema für seine jeweiligen Längen. D.h. meist sind die Kurbeln farblich unterschiedlich, sodaß man gleich erkennt, welche Länge die Schraube hat.

Leider sind diese Farben nicht bei allen Herstellern gleich. Ein einheitliches System, wie z.b. bei den Klemmgeräten – Friends wäre mer als sinnvoll.

Express für alle Modelle bis 20mm Durchmesser!

Die Climbing Technology Ice Hook Express ist ein super praktisches Zubehör. Denn diese Express kann für alle gängigen Eisschrauben bis 20mm Durchmesser verwendet werden.

Dabei löst die Express zwei uralte Probleme.

Erstens das Mitführen einer extra Express mit zwei Schnappkarabinern, was unweigerlich mehr Gewicht bedeutet. Und zweitens das „Herumwurschteln“ der bereits vorgehängten Exe an der Eisschraube beim Eindrehen. Denn die Ice Hook Express wird mit einem Ring befestigt, welchem die Schraube nicht mit dreht.

Das Bild zeigt die drei Modelle der Climbing Technology Ice Hook Expressschlinge für Eisschrauben direkt nebeneinander. Links das 12cm blaue, in der Mitte das gelbe 17cm und rechts.
Super praktisches Zubehör, die CT Ice Hook Express für alle Modelle bis 20mm Durchmesser!

Verlängerbare Expressen mitnehmen!

Beachtet. Beim Eisklettern oder bei Nordwänden will man oft keine lästige Seilreibung. Deswegen sind 2-4 verlängerbare Expressen super praktisch.

Hier findest du unsere Anleitung zum selber Konfigurieren: verlängerbare Expressschlinge

Oder du wählst aus unseren Onlineshop ein passendes Modell wie die CAMP Mach Express Dyneema.

Das Bild zeigt die Camp Mach Express Dyneema. Sie ist aufrecht in Bildmitte eines weißen Quadrates zu sehen. Oben der graue felsseitige Karabiner, in der Mitte die Bandschlinge und unten der orange seilseitige Karabiner.
Neben der richtigen Eisschraube super wichtig: verlängerbare Expressen!

Eisschrauben immer gut trocknen!

Metalle rosten am schnellsten, wenn Wasser mit im Spiel ist. Deshalb ein gut gemeinter Rat. Nehmt euch die Zeit dafür, eure Schrauben immer ordentlich zu trocknen. D.h. nicht nach dem Eisklettern gleich in der Garage liegen lassen.

Viel besser ist es, die Ausrüstung im Haus auszubreiten und ordentlich trocknen zu lassen. Erst dann verstauen.

Auch trocken lagern!

Das Gleiche gilt dann für die Lagerung. Ideal ist ein trockener Ort. Des weiteren sollte man die Eisschrauben auch von einander getrennt aufbewahren. D.h. nicht mit den Eisgeräten, Expressen und anderen Schrauben in einer Box liegend. Sondern alle Eisschrauben getrennt in einem passenden Behältnis wie z.B. der Petzl Octo Eisschraubentasche.

Das Bild zeigt die schwarz-orange Eisschraubentasche Petzl Octo in geöffnetem Zustand. Man sieht eine faltbare tAsche mit orangen Plastikröhren und Eisschrauben darin.
Eine Aufbewahrungstasche wie die Petzl Octo ist ideal für die Lagerung!

Wartung

Die beweglichen Teile von Eisschrauben müssen regelmäßig gewartet werden. Wie beispielsweise ausklappbare Kurbeln oder Karabiner der fixen Expressen.

Wir raten euch, die Schrauben dann mit lauwarmen Wasser zu waschen. Nach dem Trocknen sollte man die beweglichen Teile dann mit einem Tropfen Karabiner Pflegeöl schmieren. So ist die volle Funktionstüchtigkeit immer gegeben.

Das Bild zeigt eine Flasche des Kong Kletterausrüstung Pflegeöl. Die kleine Plastikflasche steht aufrecht in Bildmitte mit einem schwarzen Label mit gelber Schrift.
Die beweglichen Teile von Eisschrauben sollte man regelmäßig waschen und dann schmieren!