Klemmkeilentferner

Zeigt alle 7 Ergebnisse

super leicht

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

extra lang!

inkl. 20 % MwSt.

extra lang!
 14,90

inkl. 20 % MwSt.

Top Modell

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

Als DER Hardware Profi im Alpenraum führen wir bei bolting.eu natürlich auch viele Klemmkeilentferner. Sie sind auch unter den Namen „Nut Key“ oder „Nut Buster“ bekannt.

Das Bild zeigt einen Camp Nut Key Klemmkeilentferner. Man erkennt seine Form, den plastikbeschichteten Griff sowie seinen Fronthaken.
Nut Keys sind aus keiner Kletterausrüstung weg zu denken!

Mit diesem praktischen Zubehör wird das Entfernen von Klemmkeilen deutlich erleichtert. Denn mit den länglichen Werkzeugen kann man zum einen perfekt in die Risse hinein fahren. Je nach Modell, mal nur ein kleines Stück oder schon mal ganz ordentlich weit hinein.

Und zum anderen kann man mit dem Metallhaken an der Spitze „hinter“ die Alu-Köpfe der Keile fahren. Somit können sie meistens mit einem „Ruck“ gut lös gelöst und leicht entfernt werden.

Im Folgenden wollen wir euch noch kurz über die unterschiedlichen Modelle und ihre Stärken informieren.

Übersicht Typen

Klemmkeilentferner unterscheiden sich vor allem durch ihre Länge, Stabilität und folglich ihr Gewicht. Man könnte die Nut Keys aber auch durch ihren Anwendungszweck unterteilen. Wie z.B. Modelle für gelegentliche Trad Kletterer, Alpinkletterer Big Wall Fanaten.

Wir haben uns dazu entschlossen, einfach unsere Modelle vorzustellen und auf die Stärken ein zu gehen.

Super leichte Modelle für sporadische Einsätze

Das Bild zeigt den Klemmkeilentferner Kong Trik. Das rote Alu Nut Tool leigt schräg im Bild. Man erkennt alle seine Features und die Funktionsweise.Sehr leichte Modelle wie der Kong Trik haben den Vorteil, dass sie zum einen sehr günstig sind. Das liegt meist am geringen Materialaufwand.

Zum anderen sind sie auch sehr leicht. Denn sie sind aus Aluminium.

Man benötigt für den sporadischen Einsatz aber auch kein „schwererer“ Nut Key aus Stahl, weshalb diese Modelle ideal für alle Anfänger sind.

Modelle mit einem kleinen Schnapper sind deswegen praktisch, weil sie direkt in die Materialschlaufe des Klettergurts gehängt werden können. Fehlt dieser Schnapper, empfehlen wir einen kleinen Materialkarabiner extra zu kaufen.

 

Mittellange / mittelschwere Klemmkeilentferner

Das Bild zeigt den DMM Nutbuster Klemmkeilentferner. Er liegt schräg in Bildmitte, rechts daneben die abnehmbare Gummikappe des Handgriffes.

Wer öfters zu Klemmkeilen greift, dem empfehlen wir ein mittelschweres Nut Key aus Stahl. Wie z.B. den DMM Nutbuster.

Solche eher kleiner gehaltenen Modelle sind ersten gut am Gurt zu verstauen.

Zweitens sind sie aus Stahl und daher schon ordentlich solide.

Drittens vertragen sie somit auch mal den einen oder anderen Schlag mit einem Friend, um fest verkeilte Stoppe los zu bekommen.

Auch hier gilt. Ein praktischer, kleiner Materialkarabiner ist von Vorteil für die Anbringung am Gurt!

 

 

Lange Modelle für Viel – Trad Kletterer

Das Bild zeigt den Fixe Klemmkeilentferner. Das silberne Nut Tool steht aufrecht im Bild mit dem Kopf oben.Wer sehr viel Trad klettert, hat unserer Erfahrung nach ganz andere Anforderungen an ein Nut Key.

Denn zum einen wird er viel massiver strapaziert, da er oft zum „Ausschlagen“ von Keilen verwendet wird. Manchmal sogar mit einem Felshammer. Und zum anderen wird er auch sehr oft zum Entfernen von steckenden Friends gebraucht.

Deshalb sind diese Modelle in der Regel sowohl viel länger als auch immer aus Stahl. Wie z.B. der Fixe Klemmkeilentferner.

 

Spezielle Klemmkeilentferner

Das Bild zeigt ein Wild Country Pro Key Klemmkeilentferner. Er liegt schräg in der Mitte eines weißen Quadrates. Man erkennt alle Produktdetails des silbernen Produktes sowie die schwarze Spiralleine mit dem Fixierkarabiner als Absturzsicherung.Für Trad Kletter Fanaten oder Big Wall Ratten haben wir zudem ganz spezielle Modelle im Programm.

Wie z.B. das Wild Country pro Key mit einer elastischen Leash, als Absturzsicherung. Dieses Modell ist z.B. für Big Waller zu empfehlen, da es eben nicht runterfallen kann.

Das Camp Nut Key hat durch seine Länge bzw. dem gummierten griff, wieder enorme Vorteile beim Entfernen von Friends.

 

Praxis Tipp bolting.eu

Manchmal lassen sich Klemmkeile leider nicht mehr abbauen. Egal was man auch versucht bzw. wie man sich anstrengt, sie scheinen aussichtslos verkeilt.

Wenn euer Klemmkeilentferner also alleine nicht ausreicht, dann muss man nicht verzweifeln. Denn es gibt ein paar „Hakcks“ die euch weiterhelfen können.

Friends als Hammer benutzen

Versucht euer Nut Key als „Meisel“ einzusetzen, indem ihr mit einem Klemmgerät darauf schlagt. So gelingt es oft, euren Keilen den richtiges „Stoß“ zu versetzen um sie entscheidend zu lockern!

Mit Bandschlinge verlängern

Ein weiterer „Hack“ ist, eine 60cm Bandschlinge in die Drahtseilschlaufe des Keiles zu binden. Dann lässt sich am Keil oft ganz anders „herumzupfen“ bzw. mit mehr Kraft anziehen. Aber Achtung! Beschädigte Bandschlingen nicht mehr zum Kletter verwenden!

Wasser drauf spritzen

Wenn mit dem Klemmkeilentferner nichts mehr auszurichten ist, dann wirkt Wasser oft wahre Wunder. Denn zum einen wirkt es manchmal wie ein Schmiermittel. D.h. die feststeckenden Alu Kanten haben dann weniger Reibung und lösen sich manchmal.

Und zum anderen kann Wasser den Fels leicht aufweichen und so den Keil lösen lassen. Wichtig ist, dass ihr dem Wasser ein bis zwei Minuten Zeit zum Einwirken gebt!

Link Tipp

In diesem Video erfährt ihr mehr über Klemmkeile und die Verwendung von Klemmkeilentfernern.