Expressschlingen

Ergebnisse 1 – 24 von 42 werden angezeigt

für Rockit-Eleven

inkl. 20 % MwSt.

Top Seller

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

Top Seller

inkl. 20 % MwSt.

Top Seller

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

 11,90 12,90

inkl. MwSt.

Top Seller
 13,90 14,90

inkl. MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

 14,50 15,50

inkl. MwSt.

-25%
 14,90 19,90

inkl. MwSt.

 15,00

inkl. MwSt.

 15,90 16,90

inkl. MwSt.

-9%
 16,20

inkl. 20 % MwSt.

Top Seller
 16,90 17,90

inkl. MwSt.

nur 56 Gramm!

inkl. 20 % MwSt.

 17,90 18,90

inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

-10%

inkl. 20 % MwSt.

inkl. 20 % MwSt.

super leicht

inkl. MwSt.

Expressschlingen sind ein Grundbestandteil jeder Kletterausrüstung. Sie werden oft einfach nur als „Expressen“ bezeichnet bzw. wird auch gerne das Synonym „Klettern Exen“ verwendet.

Funktionsweise Expressschlingen

Expressen funktionieren nach einem ganz bestimmten Prinzip. Zum einen ist die Schlinge „lose“ im felsseitigen Karabiner eingehängt. Das heißt auf dieser Seite ist die Schlinge beweglich. Und zum anderen ist der seilseitige Karabiner meist „starr“ in der Exe fixiert. Hierzu dient meist ein zusätzliches Plastik Fixier-Teil.

Eine Ausnahme bilden die verlängerbaren Alpinschlingen. Hierbei sind meist beide Karabiner lose in die 60cm lange Bandschlinge eingehängt.

Wichtig ist:

  • der felsseitige Karabiner bekommt im Laufe der Zeit scharfe Gräten – immer nur diese Seite in die Bohrhakenlasche bzw. Klebehaken einhängen!
  • der seilseitige Karabiner sollte stets eine glatte Oberfläche aufweisen, ggf. ist er bei starker Abnützung auszutauschen

Karabinertypen bestimmen Gewicht!

Je nach Karabinertyp ergibt sich bei Expressschlingen deren Gewicht. Das ist wichtig zu wissen. Denn  nur so kann man für seinen geplanten Einsatzzweck die richtigen Exen auswählen.

Zum einen wären da einmal die Ultra-Leicht Karabiner. Dies sind zumeist sehr kleine Karabiner. Folglich ist auch Ihr Gewicht minimal. Der Camp Nano z.B. wieg gerade einmal 22 Gramm bzw. die 20cm Express nur 58 Gramm. Diese Schlingen kommen vor allem beim Alpinklettern zum Einsatz.

Zum andern gibt es dann die Leicht Karabiner. Sie sind bereits etwas stabiler und werden folglich gerne beim Sportklettern verwendet. Der Camp Photon Schnapper z.B. wiegt leichte 36 Gramm, die 11cm Expressschlinge 82 Gramm.
Leicht Karabiner mit Drahtschnapper sind dann in der Regel nochmals 2-4 Gramm leichter.

Dann kommen die „normalen“ Karabiner. D.h. Standard Karabiner mit einem Gewicht um die 45-55 Gramm. Eine solche „Klettern Exe“ kommt in etwa auf 100-110 Gramm gesamt.

Kurzum: wer beim Sportklettern im Schnitt 14 Expresschlingen hängen hat, kann sich durch leichte Karabiner locker um die 350 Gramm Gewicht sparen!

Expresschlingen Typen

Üblicherweise sind Expressen in drei Längen erhältlich. Erstens „kurze“ Exen um die 12cm zum Sportklettern. Zweitens „lange“ Schlingen um die 20cm als Ergänzung für den Klettergarten bzw. das Alpinklettern. Und drittens „verlängerbare“ Expressschlingen um die 60cm.

Vergleich der drei üblichen Expressschlingen Längen.

Wieviele Expressschlingen in der Kletterausrüstung?

Die Anzahl der Expressen hängt natürlich von Euren Klettergewohnheiten ab. Dabei gibt es keine fixe Regeln. Deshalb haben wir hier ein kurze Übersicht mit unseren Empfehlungen für Euch erstellt.

Dabei gilt es zu beachten. Zum einen müsst ihr natürlich nicht mit der angegebenen Anzahl an Exen einsteigen. Ein Blick auf die (Sportkletter)Route sollte helfen die benötigte Anzahl und Art der Expressschlingen zu bestimmen.

Und zum anderen braucht Ihr einfach nur etwas Erfahrung. Im Laufe der Zeit werdet ihr zum Beispiel bei alpinen Routen Euer bevorzugtes Set-Up bald herausfinden.

Empfehlung Anzahl Expressschlingen
Kletterschwerpunkt kurze (11-14cm) lange (16-22cm) verlängerbare (60cm)
sporadisch Sportklettern 10 4 2
viel Sportklettern 14 6 4
sporadisch alpin 10 4 4
regelmäßig alpin 8 6 6

Sonderformen Expressschlingen

Bei den „Klettern Exen “ gibt es gleich ein paar Sonderformen. Erstens jene „steifen“ Schlingen mit denen man den Haken schon aus größerer Distanz einhängen kann, Wie zum Beispiel die Kong Panic Express.

Ein weiteres Patent der Firma Kong ist die Frog Expressschlinge. Hier ist der Vorteil, dass der felsseitige Karabiner sofort beim Einhängen schließt. Folglich ist diese Express Sonderform ideal, wenn man an einer ganz bestimmten Stelle sehr rasch klippen möchte.

Zudem gibt es in Kletterhallen die fixen Hallen Expressen. Hier ist anstatt des felsseitigen Karabiners ein fixes Kettenglied / Rapid Glied befestigt. Diese Art von Exen findet man auch immer öfter im Outdoor Bereich als sogenannte „fixe“ Expresschlingen. Diesen Typ von Schlinge gibt es mittlerweile auch mit Stahlkabel anstatt der Polyamid / Dyneema Schlinge.

Abschließend stellen wir Euch auch noch die Expresschlingen für Eisschrauben vor. Das smarte System erlaubt es, diesen Schlingentyp zu jeder Eisschraube bis zum Durchmesser von 20mm anzubringen.

Es gibt einige Sonderformen bei den Expressschlingen!

Wartung Expressschlingen

Im Laufe der Zeit verschmutzen Expressen einfach von ganz alleine. Denn Staub und kleinste Sandkörner lagern sich in den Schnappergelenken an. Dadurch können sich die Schnapper manchmal nicht mehr richtig schließen. Zeit seine Exen zu warten!

  • wasche deine Expressschlingen mit lauwarmen Wasser
  • lasse sie an der Luft ordentlich trocknen (nie mit einem Föhn oder über der Heizung!!!)
  • schmiere die Schnappergelenke mit einem Spezialöl für Karabiner ein
  • bewege die Schnapper mehrmals um das Öl gut im Gelenk zu verteilen
  • mit Putzlappen abwischen – fertig!