Stubai Felshaken

Zeigt alle 6 Ergebnisse

-23%
Hartstahl
 9,90 –  10,40

inkl. MwSt.

-19%
Hartstahl

inkl. MwSt.

-18%
Techno Klettern
 11,40

inkl. 20 % MwSt.

-19%
Hartstahl

inkl. MwSt.

-16%
Weichstahl - Top Seller

inkl. MwSt.

-9%
Hartstahl
 15,30

inkl. 20 % MwSt.

Das Bild zeigt alle Stubai Felshaken die es gibt. Es sind zwei Reihen mit je drei Normalhaken in einer Reihe in schwarz und silber bzw. unterschiedlichen Formen zu sehen.
Das umfangreiche Stubai Felshaken Sortiment. Grafik: bolting.eu

Die Stubai Felshaken sind in der Alpinszene sehr beliebt. Denn die Normalhaken des österreichischen Herstellers Stubai Bergsport sind von hoher Qualität. Zudem ist die Auswahl überraschend groß.

Zum einen gibt es fünf Modelle von Weichmetallhaken. Und zum anderen drei Modelle Weichmetallhaken. Somit sind ganz viele Einschlagmöglichkeiten für Haken abgedeckt.

Stubai Felshaken fĂĽr Granit und Gneis

Diese Felsarten „brechen“ relativ gerade. Deshalb verwendet man hier in der Regel Normalhaken aus Chromstahl. Manchmal liest man auch die Bezeichnung „Chrom-Molybdän Stahl“. Das sind jedenfalls die sogenannten Hartmetallhaken.

Sie zeichnen sich erstens durch ihre Härte aus. So lassen sich die Sicherungspunkte zum einen fest in den Fels schlagen. Zum anderen halten sie aber auch die Belastung durch Stürze aus.

Zweitens haben sie eine hohe Korrosionsbeständigkeit. So halten sie im alpinen Gelände viele Jahre.

Drittens lässt sich der Stahl aber genug verbiegen, sodass er sich leicht verformen kann. Das ist beim Einschlagen der Metallhaken auch so gewĂĽnscht. Folglich lassen sich die Haken auch wieder „ausnageln“ und „zurechtbiegen“.

Das Bild zeigt eine Reihe von Stubai felshaken auf einem Stein. Dahinter eine Klettererin beim Sortieren des Klettermaterials. Im Hintergrund erkennt man sehr hohe Berge.
Felshaken dĂĽrfen bei keiner Granit Expedition fehlen! Foto: Gerhard Schaar

Stubai Felshaken „Bong“

Der Bong ist ein breiter massiver Normalhaken.

Stubai ist der einzige Hersteller weltweit fĂĽr diesen Hakentyp.

Bongs sind speziell für breite Risse gedacht. Zum einen lassen sich Bongs super mit Reepschnüren oder Bandschlingen abbinden. Zum anderen kann man aber auch Karabiner in die Ösen einhängen.

Bei diesem Normalhaken Typ gilt es bei der Anbringung an Schuppen etwas vorsichtig zu sein. Denn sie entwickeln eine groĂźe Sprengwirkung. Achtet daher bei der Anbringung auf das Phänomen der „expamding Flake“. D.h. es kann sein, dass die gesamte Schuppe sich vom Fels „wegdrĂĽckt“. Eventuell können andere Haken dadurch locker werden.

Bongs sind sehr schwer. Folglich hat man in einem Alpin Hakenset meist nur 1-2 StĂĽck mit dabei.

Profilhaken

Der V-förmige Stubai Felshaken ist DER klassische Normalhaken. Denn die Einschlagmöglichkeiten sind extrem vielfältig. Überall wo etwas breitere Risse zu finden sind, kann man ihn platzieren. Dabei sorgen die zwei getrennten Metallflächen für die gewünschte Reibung am Fels.

Den Haken gibt es in drei Größen mit jeweils unterschiedlichen Breiten. Erstens 70mm. Zweitens 100mm. Und drittens 115mm.

Somit lassen sich Verschneidungsrisse, Querrisse und kleine Riss-Löcher als Placements nutzen. In einem Haken Set sind meist 1-2 Haken pro Größe mit dabei.

Stubai Felshaken – Diagonalhaken

Dieser Normalhaken Typ ist fĂĽr schmale Risse sowie Verschneidungen gedacht.

Die 45° gedrehte Karabineröse gibt dem Haken sein typisches Aussehen. Für die Anwendung ergeben sich aber auch spezielle Möglichkeiten.

In rechteckigen Verschneidungen ist der Diagionalhaken oft die beste Lösung. Denn somit kann man einen ovalen Karabiner einhängen und muss nicht „Abbinden“.

Es sind drei Längen verfügbar: erstens 70mm. zweitens 100mm. Und drittens 130mm. Die robusten Haken sind recht schwer. Folglich finden daher nur 1-2 Stück den Weg ins reguläre Hakensortiment.

Stubai Ringhaken

Der Ringhaken ist einfach die Version des Diagonalhakens mit einem fixen Ring. Der Ring auf diesem Normalhaken erfĂĽllt mehrere Funktionen.

Erstens kann man den Haken fast überall setzen. Denn es ist möglich sowohl einen Karabiner einzuhängen als auch eine Bandschlinge durchzufädeln.

Zweitens kann man den Ring in eine Richtung „klappen“. Somit macht es nichts, wenn der Haken ganz an einer Seite am Fels anliegt.

Drittens wird der Ringhaken verwendet, wenn man den Karabiner in jedem Fall parallel zum Fels stehen haben möchte.

Viertens kann man zur Not auch direkt durch den Ring abseilen. Wir empfehlend dringend zu einem entsprechenden soliden Back-up in diesem Fall.

Es sind mit 95mm und 125mm zwei Längen verfügbar. Durch das hohe Gewicht wird meist nur 1 Stück in ein Alpinrack eingepackt.

Stubai Felshaken – Winkelhaken

Dieser Stubai Felshaken ist fĂĽr schmale Risse und Schlitze gedacht. Das Modell des Tiroler Herstellers ist relativ dĂĽnn. Deshalb wird er manchmal auch als „Messerhaken“ bezeichnet. Diese Bezeichnungen verschwimmen eben je nach Hersteller etwas.

Der dünne Haken hat die Karabineröse jedenfalls 90° zur Einschlagfläche. Somit kann er gut in Verschneidungen platziert werden.

Dieser Normalhaken Typ ist mit drei unterschiedlichen Einschlag-Längen verfügbar. Die kürzeste Variante ist 35mm lang. Danach folgt die 55mm und zuletzt die 75mm Variante.

Meist beinhaltet ein gutes Granit Hakenset zumindest ein Stück pro Größe.

Stubai Messerhaken

Der kleinste Stubai Felshaken. Der kleine Kerl ist gerade einmal 50mm lang. Eingeschlagen wird der Haken ĂĽberhaupt nur 35mm.

Folglich ist dieser Normalhaken nicht als Sicherung gedacht, sondern als Fortbewegungspunkt beim technischen Klettern. Dort wird er oftmals auch als „Rurp“ bezeichnet.

Stubai Felshaken fĂĽr Kalk und Dolomit

Diese zwei Gesteinsarten sind nicht nur chemisch relativ ähnlich. Sie „brechen“ beide sehr unregelmäßig. D.h. Risse, Löche und Schlitze sind meist sehr uneben. Folglich sind hier „weiche“ Haken ideal, weil sie sich besser den vielen Unregelmäßigkeiten anpassen.

Deshalb gibt es die sogenannten „Weichmetallhaken“. Dies sind Haken aus weichen Stahllegierungen. Diese Normalhaken können sich stark verbiegen und verdrehen. Dennoch haben sie sehr gute Korrosionsbeständigkeit und Bruchwerte.

Stubai produziert drei unterschiedliche Typen von Weichstahlhaken. Erstens einen Winkelhaken. Zweitens einen Diagonalhaken. Und drittens einen Ringhaken. Im Folgenden stellen wir Modelle näher vor.

In den langen Dolomiten Routen die so gut wie nicht abgesichert sind, sollte man ein Notfall Weichmetallhaken-Set mit dabei haben! Foto: Gerhard Schaar

Stubai Weichmetall Winkelhaken

Dieser Stubai Felshaken ist wie sein „harter“ Bruder fĂĽr schmälere Risse und Schlitze gedacht. Die Karabineröse steht 90° zur Einschlagrichtung. Somit hat man relativ guten Spielraum bei Verschneidungen und Querrissen.
Die drei unterschiedlichen Längen sorgen für vielerlei Einschlagmöglichkeiten. Die Bandbreite reicht von 50mm über 70mm bis hin zu 90mm Länge. Folglich sind in jedem Kalkgestein bzw. Dolomiten Hakenset mindestens ein Haken pro Größe mit dabei!

Stubai Weichmetall – Ringhaken diagonal

Mit der 45° verdrehten Karabineröse ist dieser Stubai Felshaken sehr universell einsetzbar. Zudem gibt der schwenkbare Ring weitere Flexibilität bei der Auswahl der Normalhaken Placements.

Die zwei Längen sind mit 95mm und 125mm vielleicht eine kleine Spur zu lange. Somit muss man relativ „tiefe“ Risspuren vorfinden, was nicht immer leicht ist.

Ein solides Hakenset für die Dolomiten hat je 1 Stück pro Größe.

Stubai Weichmetall – V-Ringhaken

Dieser Stubai Felshaken ist lange. Also wirklich seeeehr lange. Der Normalhaken mit dem typischen V-Profil hat 140mm Einschlaglänge. Folglich ist er für breite sowie tiefe Risse bestens geeignet. Dies ist der ideale Abseilhaken bzw. Standplatzhaken in Notsituationen.

Da Standard Dolomiten Hakenset hat maximal einen V-Ringhaken.

Stubai Felshammer Rocky

Der passende Hammer fĂĽr die Stubai Felshaken ist der Kletterhammer Rocky. Der super ausbalancierte Felshammer ist unsere absolute Empfehlung. Ein Top Hammer zu einem sensationellen Preis.

Was den Rocky auszeichnet ist die tolle Balance. Einerseits ist der Hammer nicht zu schwer sowie auch nicht zu lange. Andererseits hat er aber einen super „Zug“ und ordentlich Schlagkraft. Genau so soll ein Felshammer sein. Zudem ist sein Preis eine echte Okkasion.

Nicht umsonst ist dieser Hammer das am meist verkaufte Modell in unserem Shop! Meist kaufen unsere Kunden auch die Absturzsicherung-Leine „Leash“ dazu.

FAQ´s

Wo kann ich Stubai Felshaken kaufen?

Der österreichische Kletter Onlineshop bolting.eu bietet das gesamte Hakensortiment von Stubai zu Top Preisen.

Wo kann ich Stubai Normalhaken in Tirol kaufen?

Der Kletter Onlineshop bolting.eu in Innsbruck bietet das gesamte Hakensortiment von Stubai zu Top Preisen. Gerne kann eine Abholung ab Lager zu Geschäftszeiten vereinbart werden.

Wieso gibt es Stubai Felshaken aus Hartmetall und Weichmetall?

Wir bei bolting.eu beantworten diese oft gestellte Frage sehr gerne.

Bei Felshaken sind die Hartmetallhaken für harte Gesteine wie Granit und Gneis gedacht. In den relativ regelmäßigen Rissen halten Felshaken aus hartem Stahl besser.

Felshaken aus Weichmetall hingegen sind perfekt für weiche Gesteine. Beispielsweise Kalk und Dolomit. Hier können die flexiblen haken sehr gut in die unregelmäßigen Risse geschlagen werden. Denn sie verbiegen sich eben leichter.